Osterfeuer 2018

Osterfeuer 2018

Am Samstag, den 31.03.2018 veranstalteten wir, einer alten Tradition folgend, unser Osterfeuer. Dieses mal aber unter anderen Voraussetzungen. Aus den Erfahrungen der letzten beiden Jahre hatten wir uns dazu entschlossen, das Feuer nicht mehr auf dem alten Platz am Eichengrund stattfinden zu lassen. Zu viele „nette“ Mitbürger nutzten die Möglichkeit, dort Holz zu bringen, um ihren Müll und Dreck mit abzuladen. So mußten wir in mühevoller Handarbeit den gesamten Haufen wälzen und von diesem Unrat befreien, damit überhaupt eine Genehmigung für das Feuer erteilt werden konnte. Das wollten wir uns nicht mehr antun. So entschieden wir uns für ein neues Konzept, auch auf die Gefahr hin, dass es von den Einwohnern nicht angenommen wird. Nachdem das Osterfeuer von diesem Jahr nun hinter uns liegt, können wir eine positive Bilanz ziehen. Wir bekommen rundum positive Resonanz, so dass wir dieses Konzept beibehalten werden.
Mehrere Feuerschalen rund um das Gerätehaus laden zum Verweilen ein und etliche Schwedenfeuer sorgen für Gemütlichkeit. Um uns unabhängig vom Wetter zu machen wurde ein grosses Zelt vor der Halle aufgebaut und der Grill daneben postiert. Alle konnten trocken und warm ihr Essen genießen. Drinnen gab es eine Bar und der DJ kümmerte sich um die „Mucke“. So wurde bis in die Nacht gefeiert, während anderenorts die Besucher durch den Matsch waten mußten.
Danke an alle, die zum Gelingen unseres Neustarts beigetragen haben.

B: klein

Bei Eintreffen am Einsatzort stellte sich nach Erkundung der Lage heraus, dass ein handeln der Feuerwehr nicht erforderlich ist.

Am Roten Rathaus in Berlin

# BerlinBrennt

Damit das Feuer nicht verlischt haben wir heute ein Stück Holz vorbei gebracht und uns in Gesprächen mit den Feuerwehrleuten über die Missstände informiert. Es war sehr interessant, zu erfahren, dass es durch falsche Sparpolitik schnell an die Grenzen gehen kann. Aber auch fehlerhafte Dienstplanung kann zu Lasten der Einsatzkräfte führen.

Solidarität unter Feuerwehrleuten

Heute war ein Kamerad unserer Wehr bei den Berliner Feuerwehrleuten, welche noch voraussichtlich bis zum 08. April eine Mahnwache am Roten Rathaus abhalten. Damit wollen sie auf die Missstände bei der Berliner Feuerwehr aufmerksam machen. Zur Unterstützung wurde eine Kanne Kaffee mitgenommen und ein großes Stück Holz vom Vorrat für das Osterfeuer abgezweigt. Wir können immer wieder nur auf den Umstand hinweisen, dass in der Gemeinde Wandlitz der Brandschutz einen hohen Stellenwert genießt und unsere Ausrüstung nach Verfügbarkeit der Mittel auf einem guten Stand gehalten wird.

B: Wald

Beim Eintreffen am Einsatzort war der Brand auf einem ehemaligen Militärgelände bereits gelöscht, so dass wir nicht zum Einsatz kamen.

B: klein – Flächenbrand

Beim Eintreffen wurde ein Brand auf einer Ödlandfläche auf dem Gelände des alten Sportplatzes der ehemaligen Polizeischule festgestellt. Dieser wurde durch den Einsatz von Feuerpatschen, Schaufeln und dem mitgeführten Wasservorrat des Fahrzeuges gelöscht.

H: Person im Wasser

Beim Eislaufen auf dem zugefrorenen Gorinsee stürzte ein Eisläufer und verletzte sich hierbei am Bein. Die Kameraden der Feuerwehr Schönwalde stabilisierten die verletzte Person und zogen diese mittels Schaufeltrage von der gefährlichen Eisfläche. Eine zufällig vor Ort anwesende Ärztin kümmerte sich bis zum Eintreffen des Notarztes um den Verletzten