www.feuerwehr-schoenwalde.de Startseite Startseite Einsätze Einsätze Meldungen Meldungen Geschichte Geschichte Über uns Über uns Ausrüstung Ausrüstung Servicebereich Servicebereich Impressum Impressum 110 Jahrfeier 110 Jahrfeier
Nachrichten rund um die Feuerwehr Schönwalde (Barnim)
Nachrichten aus den letzten Jahren finden Sie in der Navigationsleiste!
Feuerwehr Schönwalde (Barnim)
Gemeinde Wandlitz
Feuerwehr Ehren-Kreuz für Schönwalder Kameraden Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) hat bei seiner Ehrungsveranstaltung am 27.02.2015 37 Männer und drei Frauen ausgezeichnet, die sich um das Feuerwehrwesen besonders verdient gemacht haben. Unter Ihnen befand sich auch ein Kamerad der Schönwalder Ortsfeuerwehr: Der  stellvertretende Landesbranddirektor Carsten Pranz. Er wurde mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber für seine langjährige Tätigkeit in der Feuerwehr und seine aktive Mitgestaltung der Zukunft des Brand- und Katastrophenschutzes im Land Brandenburg geehrt. Die Veranstaltung des DFV für Feuerwehrleute aus ganz Deutschland, fand im würdigen Rahmen des Deutschen Feuerwehr-Museums in Fulda statt. Die Kameradinnen und Kameraden der Schönwalde Wehr gratulieren ganz herzlich! Foto: Rico Thumser/DFV
Unser Aprilscherz 2015: First Responder Gruppe gegründet 01.04.2015 In den letzten Wochen haben wir fleißig trainiert. Schon seit längerem beobachten wir, dass hin und wieder beide Rettungswagen aus Basdorf im Einsatz sind und für unser Ortsgebiet keiner mehr zur Verfügung stand. Die nächsten sind erst in Bernau. Auch bei Einsätzen hatten wir schon die Beobachtung, dass nur weiter entfernte RTW kamen. Darauf wurden wir auch aus der Bevölkerung angesprochen und gefragt: Könnt ihr da nicht einspringen? Das brachte uns zum Nachdenken. Regelmäßiges Erste-Hilfetraining bestreiten wir, warum also das nicht ausbauen. In mühevoller Ausbildungsarbeit lernten wir viel über das Herz-Kreislaufsystem, über die Anatomie des Menschen und über Krankheitsbilder. Durch Zufall stießen wir auch auf einen günstig angebotenen Krankentransportwagen aus dem Jahr 2003. Heute nahmen wir nun unsere First Responder-Gruppe in Dienst. Diese kann nun bei lebensbedrohlichen Einsätzen (Herzstillstand, akute Blutungen, akute Lebensgefahr) zusätzlich zum Rettungsdienst alarmiert werden. Damit besteht nun die Möglichkeit, das therapiefreie Intervall (Zeitraum zwischen Ereigniseintritt und Behandlung durch medizinisches Personal) deutlich zu verkürzen. Für den Sommer ist die Anschaffung eines AED zur Frühdefibrillation geplant, um unsere Ersthelfer weiter und besser auszustatten.